Herbstferien Ferienlager mit Betreuung

Betreute Ferienlager in den Herbstferien nach Brandenburg

Bundesland
Brandenburg
Betreute Ferienlager Brandenburg

Bunte Herbstbätter erwarten Euch bei unseren betreuten Ferienlager in den Herbstferien. Denn […]
zu den Ferienlager Brandenburg

Betreute Herbstferien Ferienlager

Verreisen tut eigentlich jeder gern, doch viele Menschen bevorzugen den Sommer. Das ist auch kein Wunder, denn da ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass das Wetter auch mitspielt. Schließlich wird es im Herbst immer stürmischer und die Temperaturen fallen rapide. Da bleiben die meisten lieber zuhause. Oder sie reisen in den wärmeren Süden, doch das ist aufwendiger zu organisieren und natürlich auch teurer. Vor allem für Familien trifft das zu. Diese haben zudem noch das Problem, dass die Eltern vielleicht gar keinen Urlaub bekommen, die Kinder aber auf jeden Fall Ferien haben.

Somit ergibt sich definitiv eine Betreuungslücke, die erst einmal geschlossen werden will. Besonders schwer wiegt diese Herausforderung, wenn die Kinder nicht den ganzen Tag alleine zu Hause bleiben können, da sie noch zu jung sind. Eine mögliche Lösung sind dafür betreute Ferienlager Herbstferien. Wer Glück hat, kann vielleicht auf Verwandte oder Freunde zählen, welche einige Tage auf die Sprösslinge aufpassen können. Der Hort bietet mitunter auch ein Ferienprogramm an, woran die Kinder teilnehmen können. Doch etwas ganz Neues an einem anderen Ort zu erleben, ist natürlich für viele Kinder die reizvollere Alternative.

Eventuell entscheiden sich Eltern und Kinder dann für ein Ferienlager mit Betreuung Herbstferien. Durch die vielen verschiedenen Angebote in diesem Bereich finden beide Seiten bestimmt etwas, dass sowohl vom Thema als auch aus organisatorischer Sicht in Frage kommt. Und so können die Herbstferien unter Umständen auch zu einer idealen Reisezeit werden. Denn sicher kommen nicht ganz so viele Leute wie im Sommer darauf zu verreisen und der Urlaubsort ist dann auch nicht so überlaufen. Es gibt darüber hinaus noch weitere Vorteile, die für ein betreutes Ferienlager in den Herbstferien sprechen. So werden auch skeptische Eltern schnell überzeugt sein, dass dies eine wertvolle Erfahrung für ihr Kind ist.

Kompetenzen und Persönlichkeit weiterentwickeln

Manche Kinder wissen bereits wie es ist alleine zu verreisen. Sie haben schon häufiger bei Verwandten Urlaub gemacht oder waren auf Klassen- bzw. Hortreise. Für andere wiederum ist es mitunter das allererste Mal, dass sie auf Reisen gehen. Dann ist es eine gute Idee Geschwister gemeinsam loszuschicken. Oder das Kind unternimmt die Reise zusammen mit einem Freund. Egal, in welcher Ausgangslage sich das Kind befindet, von der Reise kann es definitiv profitieren.

Besonders in bestimmten Kompetenzbereichen wird das Kind gefordert und gefördert, wovon es auch noch nach der Reise weiterhin profitiert. Die Kinder sind immer in einer Gruppe unterwegs, in der die Kinder mehr oder weniger in einer Altersgruppe sind. Da sind Konflikt-, Kommunikations- und Kompromissfähigkeit gefragt. Denn in einer Gruppe muss man lernen, sich zu behaupten, sich auch mal unterzuordnen und Kompromisse einzugehen. Weiterhin bietet die Gruppe der Kinder die Möglichkeit, dass diese neue Freundschaften schließen. Außerdem haben sie auch die Chance ältere oder jüngere Kinder kennenzulernen und mit ihnen zu recht zu kommen.

Hier entstehen manchmal sogar Freundschaften, die über die Dauer des Ferienlagers hinaus bestehen. Ein weiterer interessanter Punkt ist die Weiterentwicklung der Persönlichkeit des einzelnen Kindes. Vor allem seine Selbstständigkeit profitiert von einem Aufenthalt in einem Ferienlager mit Betreuung Herbstferien. Schließlich muss es dort alltägliche Aufgaben wie Zähne putzen, Zimmer aufräumen und Kleidung wechseln relativ selbstständig bewältigen. Und das die ganze Woche über. Bei besonders jungen Kindern helfen natürlich auch mal die Betreuer und erinnern sie an ihre Pflichten. Doch je jünger die Kinder sind, desto eher werden sie eben selbstständig und das ist nicht nur im Ferienlager sinnvoll.

Auch der Alltag zu Hause gestaltet sich um einiges einfacher, wenn die Kinder bestimmte Aufgaben eigenständig bewältigen können. Doch die Kinder selber wird eher weniger die persönliche Weiterentwicklung davon überzeugen betreute Ferienlager Herbstferien zu besuchen.

Verschiedene Schwerpunkte für viele Interessensgebiete

Für die jungen Teilnehmer an der Reise steht viel eher im Vordergrund, was sie am Ort des Ferienlagers alles erleben können. Und das ist so einiges! Zunächst einmal kommt es darauf an, für welches Thema sie sich bei dem Camp entschieden haben. Dabei gibt es zum Beispiel den sportlichen, kreativen, erlebnispädagogischen, handwerklichen oder wissensbezogenen Schwerpunkt. In einem Sportcamp erlernen die Kinder eine Sportart oder verbessern vorhandene Fertigkeiten.

Je nach Art des Sports eignen sich aufgrund der Jahreszeit natürlich solche, die man auch ohne Probleme in einer Halle ausführen kann. Bei gutem Wetter spricht natürlich auch nichts dagegen sich draußen aufzuhalten, denn wenn man in Bewegung ist, wird einem automatisch warm. Erlebnispädagogische Aktionen machen vielen Kinder Spaß, bringen ihnen die Natur näher und fördern die Entwicklung von Persönlichkeit und sozialen Kompetenzen. Vor allem für Kinder aus der Stadt, sind Erfahrungen in der Natur manchmal eine ganz neue Erkenntnis. Viele Ferienlager mit Betreuung Herbstferien befinden sich sowieso mitten in der Natur. So kommen die Kinder in den Genuss einer natürlichen Umgebung und können diese mit allen Sinnen wahrnehmen. Andere betreute Ferienlager Herbstferien wiederum bieten einen Schwerpunkt im kreativen Bereich.

Dieser kann in den verschiedensten Bereichen liegen wie Musik, Kunst, Schauspiel, Handwerk oder ähnlichem. Hier können die Teilnehmer auch wunderbar vorhandene Interessen verfolgen und eigene Talente mit einbringen. Häufig arbeiten die Kinder in einem solchen Camp auch auf eine Abschlusspräsentation hin oder etwas anderes, was sie am Ende vorweisen können. Eine besondere Art des Ferienlagers ist ein Sprachcamp, wo die Kinder ihre Sprachkenntnisse auffrischen und aktiv anwenden können. Dabei soll diese Art von Camp keinesfalls eine Art Schulunterricht in den Ferien sein. Vielmehr sollen die Kinder hierdurch einen anderen Blickwinkel auf die Sprache bekommen und ohne Druck insbesondere das Sprechen üben.

Bewegung und Entspannung miteinander in Einklang bringen

Um die Ferien sowohl erlebnisreich als auch erholsam zu gestalten, gibt es sowohl Aktivitäten mit Bewegung als auch Entspannung. So powern sich die Kinder beim Sportfest, der Waldrallye und der Geocaching-Tour so richtig aus. Als Ausgleich nehmen sie dann an einem Bastelangebot, einem Leseabend oder einer Quizrunde teil. Dies sorgt für einen angemessenen Ausgleich, sodass die Kinder weder überanstrengt werden, noch dass ihnen langweilig wird.

Natürlich ist dazwischen auch Freizeit eingeplant, welche die Kinder selbst gestalten können. Während der gesamten Zeit kümmern sich die Betreuer um die Kinder und organisieren den Tagesablauf. Sicher sind auch für Ihr Kind betreute Ferienlager Herbstferien eine interessante Alternative, vielleicht schon in den nächsten Herbstferien.

betreut  
Betreut.org 4.5 von 5 Sterne basierend aus 808 Bewertungen und 808 Meinungen.