Herbstferien Ferienlager Brandenburg

Betreute Herbstferien Ferienlager Brandenburg

Viele Eltern von schulpflichtigen Kindern stehen jedes Jahr vor der Herausforderung die schulfreien Zeiten mit einer angemessenen Betreuung für ihre Kinder abzudecken. Der Jahresurlaub reicht selten aus, um alle Ferien und Brückentage bzw. Schließzeiten von Kitas zu bewältigen. Selbst wenn beide Eltern sich ihren Urlaub aufteilen, bekommt nicht jeder zu allen gewünschten Zeiten frei.

Und vielleicht möchte man ja wenigstens eine oder zwei Wochen gemeinsam als Familie verbringen. Um Zeiten zu überbrücken, in denen kein Elternteil frei bekommt, können Kinder betreute Ferienlager Herbstferien Brandenburg besuchen. Dort kümmern sich Betreuer um den Nachwuchs, die Erfahrung im Umgang mit Kindern haben. Außerdem ist für Unterkunft, Verpflegung und ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm gesorgt.

Warum gerade Brandenburg als Ziel für die Herbstferien wählen?

Wie jedes Bundesland hat auch Brandenburg so seine Vorzüge, weshalb es für einen Urlaub geeignet ist. Die flache Landschaft ermöglicht ausgedehnte Wanderungen zu Fuß oder lädt zu einer Radtour ein. Der höchste Berg ist gerade einmal knapp über 200 m hoch. Das liegt daran, dass Brandenburg zur Norddeutschen Tiefebene gehört. Wovon es allerdings reichlich gibt, sind Gewässer. Sowohl Flüsse als auch Seen finden sich hier in sehr großer Zahl. Auf mehr als 33.000 km Länge schlängeln sich Flüsse und Kanäle durch die Landschaft.

Alle paar Dutzend Kilometer findet sich außerdem ein See, Teich oder anderes künstliches Standgewässer. Der Grund für diese hohe Anzahl an Gewässern liegt unter anderem in der Eiszeit, als durch Bewegung der Gletscher Täler und Niederungen entstanden, die sich im Laufe der Zeit mit Wasser füllten. Durch die Flutung von ehemaligen Tagebauwerken schuf man außerdem noch zahlreiche Baggerseen. Wer sich für die Kulturgeschichte interessiert, kann sich darüber zum Beispiel in Museen informieren, die sich berühmten Menschen widmen, welche in Brandenburg zur Welt kamen. Zu ihnen zählen neben Dichtern, Komponisten und Schriftstellern auch Sportler und Wissenschaftler. Henry Maske war Boxer, Cornelia Froboess Schlagersängerin und Loriot Schauspieler sowie Karikaturist.

Vor etwas längerer Zeit lebten Wilhelm Humboldt, Heinrich von Kleist und Karl Friedrich Schinkel. Bei ihnen handelte es sich um einen Gelehrten, Lyriker bzw. Architekten. Ihnen zu Ehren werden regelmäßig Ausstellungen oder Veranstaltungen abgehalten, zumeist in der Stadt, in der sie geboren wurden. Natürlich gibt es noch viele weitere Ausflugsziele, deren Besuch sich für ein paar interessante Tage in Brandenburg anbietet. So kommen sowohl Natur- als auch Kulturliebhaber auf ihre Kosten.

Unternehmungen im Herbst in Brandenburg

Die Natur bietet gerade im Herbst eine wunderbare Kulisse, um auf Wandertour zu gehen. Aufgrund der flachen Landschaft ist es auch nicht besonders anstrengend, da man sich hauptsächlich in der Ebene fortbewegt. Es gibt auch zahlreiche gut ausgebaute Radwege, die auch für Skater oder Rollstuhlfahrer geeignet sind. Auf diesen kommt man auch schnell voran und kann die herbstliche Landschaft entdecken. Befindet man sich in einem der zahlreichen Natur- oder Landschaftsschutzgebiete, kann man dazu noch ein paar Tiere und Pflanzen beobachten, die vielleicht sogar zu den geschützten Arten gehören.

Eine besonders schöne Wandertour kann man auf dem Baumkronenpfad in Beelitz-Heilstätten unternehmen. Der 320 m lange Pfad führt bis zu 23 m in die Höhe. Den besten Ausblick auf das Bau-, Technik- und Gartendenkmal Beelitz-Heilstätten sowie die dazugehörige Wald-Park-Landschaft, hat man vom Aussichtsturm mit seinen fünf großen Plattformen. Ist man außerhalb eines Naturschutzgebiets unterwegs, darf man Pilze sammeln. Besonders viele wachsen in Kiefern- und Buchenwäldern, die einen nährstoffarmen Boden haben und in denen es viel Moos gibt. Natürlich sollte man nur so viele Pilze suchen, wie man selber verzehrt und natürlich darauf achten, dass man keine giftigen oder unbekömmlichen Arten sammelt. Ist man sich nicht hundertprozentig über die Genießbarkeit eines Pilzes sicher, sollte man ihn stehen lassen bzw. eine kostenlose Beratungsstelle aufsuchen, die sich mit der Bestimmung von Pilzen auskennt.

Zuhause kann man die gesammelten Pilze gleich zu einem leckeren Essen verarbeiten. Der Saison entsprechendes Gemüse und andere Spezialitäten aus der Region, kann man auch in einem Hofladen oder auf dem Wochenmarkt in einem Ort in Brandenburg bekommen. Besonders für Berliner oder Bewohner anderer brandenburgischer Städte kann die Fahrt in ein nahegelegenes Dorf aus kulinarischer Sicht durchaus lohnen. Auch Urlauber kaufen hier gerne eine Köstlichkeit ein, um sie in der Heimat Freunden und Verwandten zu schenken oder zu einem gemeinsamen Essen einzuladen.

Die Herbstferien in Brandenburg verbringen

Unter anderem auch wegen der wunderschönen Natur haben wir Brandenburg als einen Zielort für unsere Ferienlager mit Betreuung Herbstferien Brandenburg gewählt. Die Natur bietet für viele Aktivitäten eine wunderbare Umgebung. So können die Kinder bei der Schatzsuche, dem Geocaching oder der Nachtwanderung durch die Wälder und Wiesen streifen. Nebenbei erkunden sie die Natur und erleben Tiere und Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung. Viele weitere Freizeitaktivitäten, die draußen stattfinden, lassen die Kinder gemeinsam die letzten sonnigen und ein wenig wärmeren Tage des Jahres unter freiem Himmel genießen. Natürlich kann es auch mal stürmisch werden oder wie aus Eimern schütten.

Selbst die hartgesottensten Naturburschen wollen dann irgendwann wieder nach drinnen, raus aus den nassen Klamotten und sich aufwärmen. Natürlich haben wir das auch ein unserem Programm mit eingeplant. So gibt es vielleicht eine Hausrallye, eine Talentshow, einen Filmabend oder einen Nachmittag an dem Spiele in der Gruppe gespielt werden. In der Zeit, die den Kindern zur freien Verfügung steht, können sie ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen und zum Beispiel lesen, malen, Karten oder Kicker spielen, falls vorhanden. Die Betreuer sind stets für die Kinder da und kümmern sich um deren Bedürfnisse. Sie haben sowohl Spielideen, damit keine Langeweile aufkommt, als auch ein offenes Ohr, wenn es Streit oder Heimweh geben sollte.

Betreute Ferienlager Herbstferien Brandenburg haben neben dem Ziel, den Kindern eine schöne Zeit in ihren Ferien zu bescheren, auch noch weitere Vorteile. Neben dem Aspekt der Rund-um-die-Uhr-Betreuung entwickeln sich die Kinder hier auch noch in ihrer Sozialkompetenz weiter, werden selbstständiger und lernen vielleicht noch ganz nebenbei etwas dazu. Das muss nicht unbedingt nur in einem Sprachcamp geschehen. Auch in einem normalen Ferienlager mit Betreuung Herbstferien Brandenburg machen die Kinder so manche Erfahrung, die ihnen nur die Natur, eine Gruppe von Kindern und eine Vielzahl an verschiedenen Unternehmungen bietet.

betreut  
Betreut.org 4.5 von 5 Sterne basierend aus 808 Bewertungen und 808 Meinungen.