Osterferien Ferienlager Brandenburg

Betreute Ferienlager Osterferien in Brandenburg

PREIS
234 €
Kreativcamp

Endlich sind die heißersehnten Osterferien da, die du im Kreativcamp bei Berlin verbringen kannst. Du willst […]
zum Brandenburg Ferienlager
Betreute Osterferien Ferienlager mit Betreuung nach Brandenburg

PREIS
277 €
Adventurecamp

Abenteuer in den ersten Monaten des Jahres warten im Adventure-Camp auf euch. Die Frühlingssonne sorgt […]
zum Brandenburg Ferienlager

Betreute Osterferien Ferienlager Brandenburg

Im Frühling erwacht die Natur wieder zu neuem Leben. Die Temperaturen steigen langsam aber sicher. Bald reicht schon eine dünne Jacke oder ein Pulli, um draußen nicht zu frieren. Überall beginnen die Blumen zu sprießen und die Tiere werden wieder aktiver. Sonniges Wetter lädt doch dann geradezu zu einem Spaziergang ein. Am besten sucht man sich hierfür eine Umgebung, wo viel Natur drum herum ist.

Betreute Ferienlager Osterferien Brandenburg haben dies auf jeden Fall. Hier kann man in die Natur bei Wanderungen, Erkundungen und anderen spannenden Aktivitäten voll eintauchen. Doch nicht nur Ferienlager mit Betreuung Osterferien Brandenburg finden hier die idealen Bedingungen für eine natürliche Umgebung. Auch für andere Urlauber ist das Bundesland Brandenburg definitiv eine Reise wert, besonders um die Osterzeit herum. Denn was hat Brandenburg nicht alles an Seen, Naturschutzgebieten und Wanderwegen zu bieten?

Die Natur und das Klima vom Bundesland Brandenburg

Brandenburg liegt so weit nördlich, dass es komplett zum Norddeutschen Tiefland gehört. Daher hat es auch höchstens Hügel anstatt hoher Berge vorzuweisen. Der höchste von ihnen ist der Kutschenberg, der 200,7 m hoch ist. Dafür hat das Bundeland ganz viele Gewässer vorzuweisen. Die Flüsse und Kanäle kommen auf eine Länge von insgesamt 33.000 Kilometern. Auch bei der Zahl der Seen ist Brandenburg im Ländervergleich unübertroffen. Dies ist auf die Eiszeit zurückzuführen, bei der durch die Bewegungen der Gletscher viele Mulden und Täler entstanden, die sich später mit Wasser füllten.

Nach der Hochzeit des Braunkohletagebaus, wurden viele ehemalige Bergwerke geflutet, wodurch noch einmal mehrere Dutzend Seen dazu kamen, deren Zahl durch weitere Flutungen immer noch steigt. Kein Wunder also, dass Brandenburg als das Bundesland mit den meisten Gewässern gilt. Nicht nur betreute Ferienlager Ostern in Brandenburg finden hier also eine angemessene Umgebung zur Erholung und Bewegung. Um die Natur in ihrer Entwicklung zu schützen, gibt es zahlreiche Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Hier lassen sich einheimische Tiere und Pflanzen natürlich besonders gut beobachten. Und das ist auch eine beliebte Aktivität im Ferienlager mit Betreuung Osterferien Brandenburg.

Das Wetter spielt dabei auch mit, da der Frühling in dieser Region sehr niederschlagsarm ist. Denn Brandenburg liegt zwischen den Großklimabereichen des ozeanischen und kontinentalen Klimas. Dazu gibt es keine hohen Berge, an denen es häufig abregnen könnte. Davon profitieren natürlich auch die anderen Bundesländer, welche direkte Nachbarn sind. Zu ihnen zählen Sachsen, Niedersachsen, Mecklenburg - Vorpommern sowie Sachsen - Anhalt. Die östliche Grenze teilt sich Brandenburg übrigens mit Polen. Sie wird fast vollständig von den Flüssen Oder und Neiße gebildet.

Wohnen und Urlaub machen in Brandenburg

Vergleicht man das Bundesland mit den anderen der Bundesrepublik von der Größe her, dann kommt man zu folgendem Ergebnis: Brandenburg liegt auf dem fünften Platz. Von seiner Fläche her lässt sich jedoch nicht auf die Zahl der Einwohner schließen. Der Großteil ist nämlich sehr dünn besiedelt. Viele Menschen leben nur in den größeren Städten wie Cottbus, Frankfurt an der Oder, Potsdam und Brandenburg an der Havel. Dazu kommen noch mehrere Städte, die mehrere zehntausend Einwohner haben. Auch im Umland von Berlin haben sich viele Menschen angesiedelt. Nimmt man die Hauptstadt noch mit dazu, ergibt sich für die Metropolregion Berlin - Brandenburg eine Gesamtzahl von rund 6 Mio. Einwohnern.

Auch wenn sich im Vergleich relativ wenige Menschen hier fest ansiedeln, zieht es doch Jahr für Jahr immer wieder viele Touristen hier her. Einige davon sind Kinder und besuchen betreute Ferienlager Osterferien Brandenburg. Doch auch andere Urlauber wählen Brandenburg gerne als Ziel für ihren Urlaub. Und das nicht nur im Sommer. Im Frühling, speziell zu Ostern, gibt es nämlich einige Dinge, die man hier zu keiner anderen Jahreszeit erleben kann. In Rührstädt zum Beispiel nisten mehrere Storchenfamilien auf ein und demselben Dach eines ehemaligen Kuhstalls. Zwar siedeln sich diese Vögel vielerorts auf Scheunendächern an, doch eine so große Anzahl ist einmalig in Deutschland. Zum Osterfest veranstalten viele Dörfer Ostermärkte oder ähnliche Events. Neben Gottesdiensten gibt es musikalische Untermalung und Stände mit Handwerksarbeiten aus der Region.

Das Highlight ist vielerorts das Osterfeuer, was am Abend des Osterwochenendes entzündet wird. Etwas später und zwar Ende April bzw. Anfang Mai findet in Werder an der Havel das Baumblütenfest statt. Hier wird die Baumblütenkönigin gekrönt und während die Eltern Obstweine probieren, tummeln sich die Kinder auf dem Rummelplatz. Dieses Fest gibt es seit mittlerweile über 130 Jahren.

Bewegung und Unternehmungen in der Natur

Die Sonne ist nun zwar immer häufiger zu sehen, doch sie wärmt noch nicht so lange und intensiv wie im Sommer. Daher sollte man draußen vor allem Aktivitäten unternehmen, bei denen man in Bewegung ist. Und dafür haben nicht nur betreute Ferienlager Ostern in Brandenburg viele schöne Ideen parat. Bei einer Wandertour nimmt man die Natur um sich herum natürlich besonders intensiv war. Die blühenden Pflanzen nah am Wegesrand und die ersten Jungtiere auf den Weiden kann man hierbei besonders gut beobachten. Wer etwas schneller voran kommen möchte, wählt vielleicht lieber das Fahrrad als Fortbewegungsmittel. Es gibt in vielen Gegenden von Brandenburg sehr gut ausgebaute Fahrradwege, die auch für Skater oder Rollstuhlfahrer geeignet sind.

Nimmt man ein paar Decken mit, wird einem auch bei einer Kahnfahrt nicht kalt. Besonders berühmt für diese Art der Fortbewegung ist die Region des Spreewalds. Diese haben eine lange Tradition, in der sich auch die Art der Herstellung verändert hat. Ganz zu Anfang baute man die Kähne aus einem einzigen Stamm, der ausgehöhlt oder ausgebrannt wurde. Später dann verwendete man einzelne Holzbretter wie es auch noch in der heutigen Zeit der Fall ist. So entstanden die langen, flachen Kähne, auf denen man durch das Wasser gestakt wird. Strecken dafür gibt es genug, denn es gibt ungefähr 450 km befahrbare Flüsse im Spreewald. Ferienlager mit Betreuung Osterferien Brandenburg können auch mit vielen spannenden Aktivitäten aufwarten.

Draußen finden vor allem Sachen statt, bei denen die Kinder sich viel bewegen wie Geocaching, Nachtwanderung oder Waldrallye. Zeit zum Entspannen ist natürlich auch mit eingeplant. Und bei schlechtem Wetter haben die Betreuer auch für drinnen tolle Aktionen vorbereitet. So hat die Langeweile keine Chance.

betreut  
Betreut.org 4.5 von 5 Sterne basierend aus 808 Bewertungen und 808 Meinungen.