Sommerferien Ferienlager mit Betreuung

Betreute Ferienlager in den Sommerferien nach Brandenburg

Bundesland
Brandenburg
Betreute Ferienlager Brandenburg

Das wunderschöne und Naturbelassene Brandenburg lockt mit seiner Vielseitigkeit jede Menge Kinder in die Sommerferien […]
zu den Ferienlager Brandenburg
Betreute Ferienlager nach Sachsen im Sommer

Bundesland
Sachsen
Betreute Ferienlager Sachsen

Sachsen ist bekannt für seine abenteuerlichen Ferienlager. Hier erwartet die Kids alles was es braucht […]
zu den Ferienlager Sachsen
Betreute Ferienlager in den Sommerferien nach Schleswig-Holstein

Bundesland
Schleswig-Holstein
Betreute Ferienlager Schleswig-Holstein

Das Bundesland Schleswig-Holstein logt mit seiner Ostsee und Nordsee. Wer den Wassersport liebt, sollte seine Sommerferien […]
zu den Ferienlager Schleswig-Holstein
Betreute Ferienlager nach Hessen im Sommer

Bundesland
Hessen
Betreute Ferienlager Hessen

Wer auf betreute Ferienlager nach Hessen in den Sommerferien ist, der ist bei uns genau richtig. Hier findet ihr eine große […]
zu den Ferienlager Hessen

Betreute Ferienlager Sommerferien

In den Sommerferien möchten Kinder etwas erleben. Den Eltern liegt nichts ferner als ihren Kindern diesen Wunsch zu erfüllen. Doch so einfach das klingt, desto schwieriger wird teilweise die Umsetzung dieses Anliegens. An Angeboten und möglichen Reisezielen mangelt es nicht, doch Zeit und Geld spielen bei den meisten Familien eine Rolle. Ferienlager mit Betreuung Sommerferien stellen hierfür eine mögliche Lösung dar. Doch gehen wir kurz näher auf die denkbaren Hindernisse ein, welche einer schnellen und einfachen Urlaubsplanung entgegenstehen.

Da ist zum einen der Job der Eltern, der es ihnen nicht erlaubt, mal einfach so sechs Wochen am Stück frei zu nehmen. Freunde und Verwandte können zwar mit eingespannt werden, doch häufig ergeben sich dennoch Lücken von ein oder zwei Wochen, die es zu überbrücken gilt. Gegen einen gemeinsamen Familienurlaub spricht in manchen Fällen auch der Preis der Reise. Meistens gehören zur Familie drei, vier oder noch mehr Personen, für die Unterkunft, Verpflegung und Hin- und Rückreise erst einmal bezahlt werden müssen. Dies kann einen gerade in der Hauptsaison ziemlich teuer zu stehen kommen. Besonders für Reisen ins Ausland wählen Familien daher lieber die Nebensaison und einen kürzeren Reisezeitraum. Nun ist das Problem der Ferienbetreuung im Sommer allerdings immer noch nicht gelöst.

Zum Glück können Eltern hier auf bewährte Angebote zurückgreifen, welche sie eventuell noch aus ihrer eigenen Kinder- und Jugendzeit kennen. Gemeint sind betreute Ferienlager Sommer. Diese bieten ein Komplettpaket inklusive pädagogischer Betreuung und Freizeitprogramm. Je nach Thema der Reise gibt es hier schon recht preiswerte Angebote, die auch Familien mit mehreren Kindern oder kleinem Budget in Anspruch nehmen können. Was hierfür ein entscheidendes Kriterium ist, ist die Entfernung des Reiseziels an dem die Reise stattfindet. Insbesondere für jüngere Kinder ab dem Grundschulalter eignen sich Destinationen innerhalb Deutschlands wie Orte in Sachsen, Schleswig-Holstein, Brandenburg oder Hessen.

Überzeugende Argumente für Ferienlager mit Betreuung Sommerferien

Viele Eltern sind schon froh, wenn sie überhaupt eine Möglichkeit finden, dass ihre Kinder während der Sommerferien betreut sind. Der Hort bietet so etwas meistens an. Oder Verwandte in der Nähe haben Zeit die Kinder tagsüber zu sich zu nehmen. Doch wenn es darum geht mal etwas anderes oder spannendes zu erleben, sind dies selten die besten Lösungen. Denn das Kind kennt den Ort und die Personen bereits und vom Programm her sind meist nur eingeschränkt Möglichkeiten vorhanden. Für eine Woche in Betreute Ferienlager Sommerferien zu reisen, ist dann schon eine spannende Sache und verspricht Abwechslung pur. Einerseits sind dort viele andere Kinder in gleichem oder ähnlichem Alter.

Andererseits sind Betreuer vor Ort, die sich um die Kinder kümmern. Nicht immer fahren Kinder mit ihren Geschwistern zusammen, manche haben keine oder sie haben unterschiedliche Interessen. Auch ein Freund oder eine Freundin mit dem oder der sie gemeinsam reisen können, ist nicht immer vorhanden. So sind es häufig einige Kinder, die zunächst niemanden im Ferienlager kennen. Doch gerade das ist eine gute Gelegenheit andere Kinder kennenzulernen. Nicht selten entstehen dabei neue Freundschaften, die noch über die Ferien hinaus Bestand haben. Damit die Kinder zu Beginn keine Schwierigkeiten haben sich in die Gruppe zu integrieren, organisieren die Betreuer Spiele zum Kennenlernen und Aktivitäten in der Gruppe.

Doch nicht nur für die Planung und Durchführung des Freizeitprogramms sind die Betreuer da. Sie organisieren auch den Tagesablauf und kümmern sich um die individuellen Bedürfnisse der Kinder. Sollte ein Kind krank werden oder Heimweh bekommen, kümmern sich die Betreuer ebenso wie bei der Klärung von Streitigkeiten oder sind einfach als Ansprechpartner da. Sie befinden sich häufig in einer pädagogischen Ausbildung, haben diese bereits abgeschlossen oder schon anderweitig Erfahrung in der Arbeit mit Kindern gesammelt.

Quer durch Deutschland - überall gibt es schöne Orte

Für viele Eltern dürfte ebenso entscheidend sein, wo die Reise hingeht. Besonders wenn es sich um das erste Ferienlager des Kindes handelt, möchten es viele nicht ganz so weit weg wissen. Auch die Anfahrt gestaltet sich einfacher, wenn man nicht stundenlang unterwegs ist. Besonders bei hohen Temperaturen ist es für alle Beteiligten eher anstrengend über Stunden im Auto unterwegs zu sein. Daher ziehen manche Familien nahe Ziele vor. Anderen hingegen ist die Entfernung egal und sie fahren auch schon mal quer durch die Republik.

Manche verbinden die Fahrt auch gleich mit einem Kurzurlaub in der entsprechenden Gegend. Fährt das Kind in ein Ferienlager nach Hessen und die Familie hat Verwandte dort, verbringen die Eltern dort vielleicht eine Nacht, bevor sie sich wieder auf die Rückfahrt nach Hause begeben. Bei anderen ist schon von Beginn an klar, dass sie nach Schleswig-Holstein wollen, da sie einen Wassersport erlernen und ausüben wollen. Da man dafür Wasser braucht und Surfen oder Segeln am besten auf dem Meer geht, wählen diese dann dort ein entsprechendes Ferienlager. Ein weiterer Pluspunkt ist der Strand. Denn bei hochsommerlichen Temperaturen ist ein weißer Sandstrand der ideale Ort, um sich zu entspannen oder sportlich zu betätigen.

Und für die Abkühlung zwischendurch liegt das Meer ja direkt vor der Nase. Wer statt ans Meer lieber an einen See möchte, wird mit Sicherheit in Brandenburg fündig. Dieses ist das gewässerreichste Bundesland und hat rund 3.000 Seen vorzuweisen. Auch dort kann man Wassersport betreiben oder ganz einfach schwimmen gehen. Die Natur ist sehr vielfältig und zu großen Teilen als Natur- oder Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen. Ebenfalls sehr beeindruckend, was die Natur betrifft, ist das Bundesland Sachsen. Dort sind es zwar weniger die Gewässer, die ein Anziehungspunkt sind, sondern die Berge. Schließlich sind hier unter anderem Elbsandstein-, Erz- und Elster Gebirge zu finden.

Viele gute Gründe für betreute Ferienlager Sommer

Wie man sieht, stehen viele Gegenden zur Auswahl und für die Betreuung ist ebenso gesorgt. Erwähnenswert ist ebenso, dass Unterkunft und Verpflegung selbstverständlich zu der Reise dazu gehören und auch etwaige Ausflüge mit eingeschlossen sind. Spannende Ferien mit abenteuerlichen, lustigen, lehrreichen, bewegungsintensiven und erholsamen Aktivitäten sind also vorprogrammiert. Manch ein Kind kann sich seine Ferien ohne betreute Ferienlager Sommerferien gar nicht mehr vorstellen. Sollte ihr Kind nicht dazu gehören, sind die nächsten Sommerferien doch eine gute Gelegenheit dies einmal auszuprobieren.

betreut  
Betreut.org 4.5 von 5 Sterne basierend aus 808 Bewertungen und 808 Meinungen.