Sommerferien Jugendreisen Frankreich

Betreute Jugenreisen nach Frankreich im Sommer

PREIS
ab 369 €
Carcans Plage - Atlantik Teens Surf & Beach Camp

Endlose Sandstrände, Pinienwälder und perfekte Wellen bieten ideale Voraussetzungen zum Wellenreiten […]
zur Frankreich Jugendreise
Jugendreisen mit Betreuung nach Frankreich

PREIS
ab 379 €
Le Pin Sec - Atlantik Premium Surf Camp

Die Bretter, die die Welt bedeuten. Viel Sonne, endlose Sandstrände, perfekte Surfbedingungen - dafür steht Le Pin Sec […]
zur Frankreich Jugendreise
Jugendreisen nach Frankreich in den Sommerferien

PREIS
ab 329 €
Argelès-sur-Mer - Beach Camp

Ein breiter Sandstrand vor beeindruckenden Bergen und das Camp am Rand des Ortszentrums mit zahllosen Boutiquen und Bars […]
zur Frankreich Jugendreise

Betreute Jugendreisen Sommerferien Frankreich

Soll es in den Sommerferien nach Frankreich gehen? Viele gute Gründe sprechen dafür. Sicher ist einer für jeden dabei, der überzeugend genug ist seine Sommerferien in unserem südwestlichen Nachbarland zu verbringen. Frankreich ist, je nach Wohnort, von uns aus nicht allzu weit entfernt. Die vielfältige Geografie bietet die unterschiedlichsten Naturregionen. Die Destinationen befinden sich am Meer, im Inland oder in einer Stadt. Frankreich ist für seine Küche sowie Architektur bekannt und bietet einiges Interessantes an Museen, Festen, Naturparks und Wanderrouten.

Und auch für betreute Jugendreisen Sommerferien Frankreich gibt es daher viele Möglichkeiten. Sowohl abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten als auch viel Zeit zum Entspannen und Relaxen, sorgen für einen ausgeglichenen Ferienaufenthalt. Die Jugendlichen haben viel Mitspracherecht und können entscheiden, wie sie ihre Freizeit am liebsten verbringen möchten. Das dieses Land für betreute Sommer Jugendreisen Frankreich eine gute Wahl ist, erkennt man an den zahlreichen Möglichkeiten der Beschäftigungen und Unternehmungen, die es dort gibt.

So sieht es in Frankreich bezüglich der Natur und Kultur aus

Mit seiner Lage im Westen Europas und einer Fläche von mehr als einer halben Million Quadratmeter weist Frankreich vielfältige natürliche Gegebenheiten auf. Während Norden und Westen an Ärmelkanal bzw. Atlantik grenzen, stoßen die Grenzen von Nordosten bis Südosten auf Land. Die südliche Grenze teilt sich eine Hälfte mit Spanien und die andere Hälfte mit der Küste zum Mittelmeer. Obwohl der größte Teil des Landes eine leicht hügelige Ebene ist, gibt es im Süden die Pyrenäen, nordöstlich davon das Zentralmassiv und noch etwas weiter Richtung Osten befinden sich schließlich die Alpen.

So bieten sich schon einmal ganz unterschiedliche Regionen zum Urlaub machen. Von Hochgebirgsklima, über ozeanisch bis kontinental mit diversen Abstufungen, ist alles zu finden. Mehr als ein Viertel der Landesfläche ist von Wald bedeckt und ca. acht Prozent verfallen auf Naturschutzgebiete und nicht genutzte Flächen. Für Naturliebhaber, Wanderer und Fahrradfahrer bieten sich hier also auch ideale Bedingungen. Neben der Natur hat auch die französische Kultur so einige Highlights im Angebot. Wer nach Frankreich reist, sollte dessen Hauptstadt Paris keinesfalls außen vor lassen. Die besondere Atmosphäre dieser Weltstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten, Cafés und Boutiquen lässt sich mit keiner anderen vergleichen. Doch auch am Mittelmeer und Atlantik gibt es schöne Städte, in deren Nähe man das Wasser und die kulturellen Angebote nutzen kann. Hierbei ist das Wasser im Mittelmeer ruhiger als am Atlantik.

So können auch Jugendreisen Sommer Frankreich eher der Erholung am Strand oder dem Wassersport gewidmet sein, je nachdem welche Gegend man nun wählt. Im Inland gibt es kleine Dörfer zwischen Getreidefeldern und Rebstöcken. In vielen von ihnen ist es bis heute Tradition Wochenmärkte zu veranstalten. Hier kommen Besucher in den Genuss typischer Lebensmittel und Köstlichkeiten aus der Region. Vieles kann auch direkt vor Ort probiert und verspeist werden, natürlich auch Crêpes und Käse.

Was man in Frankreich im Sommer erleben kann

Aufgrund der Geografie gibt es ja schon einmal viele sportliche Möglichkeiten. Neben dem bereits erwähnten Wassersport wie Surfen, haben auch die Gebirge so ihre Angebote. Klettern ist in den Bergen in den verschiedenen Regionen möglich, wo sich die Natur in größere Höhen vorstößt. In den schnell ins Tal fließenden Flüssen ist auch Wildwasser-Rafting möglich. Wer es etwas geruhsamer mag, plant eine Wanderung durch das Flachland, vielleicht sogar in Begleitung eines Esels. Zur Entspannung laden die vielen Wälder im Inland und die kleinen Buchten entlang der Küste Frankreichs ein. Betreute Sommer Jugendreisen Frankreich haben je nach Lage ebenfalls diese Möglichkeiten der Entspannung oder des actionreichen Freizeitvergnügens.

Egal, in welche Ecke des Landes die Reise einen nun führt, überall kommt man natürlich auch mit Einheimischen in Kontakt. Da diese vor allem in den ländlichen Regionen die englische Sprache eher selten beherrschen, kann man hier besonders gut seine Kenntnisse der französischen Sprache trainieren. Häufig gibt es in kleinen Städten ehrenamtliche Stadtführer, die den Besuchern ihre Heimat auf die Art zeigen, wie sie sie selber kennen. Das heißt dann nicht unbedingt ein Besuch der sowieso bekannten Sehenswürdigkeiten, sondern der geheimen Ecken, die man sonst als Tourist eher seltener zu sehen bekommt. So erleben die Reisenden die einheimische Lebensart viel besser kennen.

Doch natürlich möchte man auch den Eiffelturm und den Louvre in Paris, die Museen, Kirchen und Klöster in anderen französischen Städten sowie andere berühmte Bauten so einfach links liegen lassen. Betreute Jugendreisen Sommerferien Frankreich umfassen häufig einen Trip entweder nach Paris oder in eine andere bekanntere Stadt in der Nähe. Denn auch Jugendliche sind durchaus auch mal an kulturellen Inhalten interessiert und einem Museumsbesuch gegenüber nicht abgeneigt. Hier können sie dann auch die kulinarischen Köstlichkeiten probieren, von denen viele Frankreichbesucher so schwärmen.

Welche Vorteile haben betreute Sommer Jugendreisen Frankreich?

Die Vielzahl der genannten Aktivitäten, die bei einem Urlaub in Frankreich möglich sind, wollen natürlich auch irgendwie organisiert werden. Das ist bei Jugendreisen Sommer Frankreich kein Problem. Denn es sind ständig Teamer vor Ort, die sich um diese organisatorischen Belange kümmern. Auch in der übrigen Zeit stehen sie immer für Fragen der Jugendlichen bereit und als Ansprechpartner zur Verfügung. Dies geht im Allgemeinen schon während der Anreise los, falls die Jugendlichen einen Transfer an den Urlaubsort in Anspruch nehmen. Andersherum haben auch die Eltern der Reisenden jederzeit die Möglichkeit mit dem Reiseleiter vor Ort in Kontakt zu treten.

Obwohl die meisten Eltern das alleinige Verreisen ihres Nachwuchses bereits gewöhnt sein dürften. Außerdem beinhalten betreute Jugendreisen Sommerferien Frankreich bereits die Unterkunft und Verpflegung. Letztere ist entweder in Halb- oder sogar Vollpension. Somit brauchen sich die Teenager um diese Dinge vor Ort nicht mehr kümmern. Das Freizeitprogramm dürfen sie sich ebenfalls selber zusammenstellen, sodass sie nur an den Ausflügen und Aktivitäten teilnehmen müssen, an denen sie die auch wollen. So haben sie stets die Wahl, ob sie etwas unternehmen wollen oder sich ausruhen und entspannen wollen. Fällt ihre Wahl auf letzteres, heißt das aber nicht, dass sie sich langweilen müssen. Denn schließlich sind noch viele andere Jugendliche gemeinsam mit ihnen verreist, mit denen sie die Freizeit gemeinsam verbringen können. Vielleicht entstehen auf diese Weise auch neue Freundschaften.

betreut  
Betreut.org 4.5 von 5 Sterne basierend aus 808 Bewertungen und 808 Meinungen.