Winterferien Jugendreisen Österreich

Betreute Jugendreisen Winterferien nach Österreich Zell am See

PREIS
ab 399 €
Zell am See

Zeigt was in euch steckt und fahrt durch den Pulverschnee in eurem Winterurlaub. Unsere Jugendreise der Extraklasse […]
zur Österreich Jugendreise
Jugendreisen mit Betreuung nach Österreich nach Saalbach

PREIS
ab 449 €
Saalbach

Packt eure Skier oder Boards ein, schnappt euch eure Freunde und fahrt mit uns nach Saalbach-Hinterglemm. Ohne Eltern, […]
zur Österreich Jugendreise

Betreute Jugendreisen Winterferien Österreich

Die Weihnachts- oder Winterferiens stehen vor der Tür, aber es ist immer noch kein Schnee in Sicht. Stattdessen weht nur kalter Wind und es nieselt vor sich hin. Wenn sich dann doch nochmal ein paar Flocken auf die Erde verirren, schmelzen sie sofort wieder weg oder bleiben noch eine Zeitlang als Schneematsch zurück. Bei einem solchen Wetter hat doch kaum ein Mensch Lust sich länger als nötig draußen aufzuhalten. Doch welche Alternativen warten in den eigenen vier Wänden auf einen? Computer, Handy und Fernseher vielleicht?

Das wird auf Dauer auch irgendwann langweilig, besonders für Jugendliche, die sich gerne an der frischen Luft aufhalten und Sport treiben. Nun, wenn wenigstens Schnee liegen würde … Das ist das richtige Stichwort. Selbst wenn sich vor die heimische Haustür keine Flocke verirrt, anderswo sieht das schon ganz anders aus. Und damit die Jugendlichen dorthin kommen, dafür gibt es betreute Jugendreisen Winterferien Österreich. Mit unseren Jugendreisen Winter Österreich kommen Jugendliche aus ganz Deutschland in den Genuss eines richtigen Winterurlaubs. Und das auch noch ohne Eltern! So muss keiner zu Hause hocken und sich die Wintersportturniere im Fernsehen angucken.

In Österreich, wo es in den Wintermonaten schneesichere Lagen gibt, können Anfänger wie Fortgeschrittene sich auf Skiern oder dem Snowboard in die weiße Pracht stürzen. Dies geschieht zudem nicht an irgendeinem Ort, wo genug Schnee liegt, sondern dort, wo sich auch die internationale Wintersportlerszene trifft. Diese Resorts haben dann natürlich noch mehr zu bieten, als nur Pisten in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Party- und Freizeitmöglichkeiten gibt es hier abseits der Piste ebenfalls in großen Mengen und verschiedenster Sorte. So werden betreute Winter Jugendreisen Österreich in jedem Fall zu einem Erlebnis der besonderen Art. Und mit Sicherheit interessanter, als blieben die Jugendlichen zu Hause.

Auf die Bretter, fertig, los - direkt ins Schneeparadies nach Österreich

In diesem Land gibt es in den bergigen Regionen ganz viel Schnee. Doch dieser allein reicht noch nicht, um einem Wintersport nachzugehen. Denn die Pisten müssen befestigt sein, um der Lawinengefahr oder Tiefschnee zu entgehen. Auch ist ein Skilift nicht schlecht, damit man vor der entspannten Abfahrt nicht erst noch ewig lang den Berg hinauf laufen muss. Solche Skiorte gibt es in unserem südlichen Nachbarland natürlich zu Hauf. Dazu zählt auch das Zillertal. Um diesen Ort herum strecken sich mehr als 500 km befahrbare Piste und dazu rund 200 Lifte. Kein Wunder also, dass diese Region zu den größten Skigebieten des Landes zählt.

Von sanften Carvingstrecken bis hin zu steilen Hängen wie sie bei der WM üblich sind, ist hier alles zu finden. Deshalb ist das Zillertal auch für betreute Jugendreisen Winterferien Österreich geeignet. Denn hier wird ein Großteil der Teilnehmer Anfänger sein oder nicht regelmäßig Ski bzw. Snowboard fahren. Diese können dann unter professioneller Anleitung ihre ersten Versuche auf der Piste wagen oder langsam wieder das Gefühl für die Fortbewegung mit diesem Sportgerät bekommen. Die Fortgeschrittenen probieren dagegen neue Tricks in Funparks aus. Ein weiterer Ort, der sich für Jugendreisen Winter Österreich besonders eignet, ist Zell am See.

Hier warten gleich drei beliebte Skigebiete auf die jungen Wintersportler: Maiskogel, Schmittenhöhe und Kitzsteinhorn. Wer mal etwas Abstand von den Pisten braucht, kann sich auf den Rodelbahnen oder dem Natureislaufplatz vergnügen. Etwas geruhsamer sind dagegen Wanderungen mit dem Pferdeschlitten oder auf Schneeschuhen. Auch diese Art des Zeitvertreibs ist hier möglich. Ein Highlight ist mit Sicherheit die anderthalb Kilometer lange beleuchtete Bahn zum Rodeln. Denn diese kann man auch im Dunkeln benutzen.

Freizeitprogramm mit viel Abwechslung - für Action und Entspannung

Nach einem langen Tag am Hang möchten sich manche vielleicht einfach nur noch ausruhen und relaxen. Dafür bietet die Unterkunft genügend Freiraum. Die Zimmer oder auch Clubräume haben Platz zum gemütlichen Beisammensein. Hier können die Jugendlichen bei einem Getränk oder Snack Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfen und sich miteinander über die Erlebnisse des Tages austauschen. Auch die Natur rund herum lädt zu einem Spaziergang ein, der vielleicht an einem gemütlichen Lagerfeuer endet. So kann der Tag entspannt ausklingen.

Andererseits sind die meisten Teenager auch einer guten Party gegenüber nicht abgeneigt. Die Skihütten und Bars dienen natürlich nicht nur zum Aufwärmen und sich Verpflegen. Hier ist an vielen Abenden richtig was los, und die Party geht ab! Hat man draußen noch die Winterstille genossen, wird man drinnen von jeder Menge moderner Beats, Gesang und Tanz empfangen. Mitunter finden während der Reisezeit auch gerade bestimmte Festivals und ähnliche Veranstaltungen statt. Neben Motorschlittenrennen gibt es auch musikalische Events, die die Alpenlandschaft zum Beben bringen. Jugendreisen Winter Österreich können also auch, was das Partymachen angeht durchaus mit den Vorstellungen und Erwartungen der Jugendlichen mithalten.

Für Freunde des Motorsports ist die Region Saalbach sicher die richtige Destination. Denn hier gibt es Motorschlitten jeder Art, die sich auf speziell vorbereiteten Strecken miteinander messen. Auch selber können die Jugendlichen das Quadfahren ausprobieren. So versprechen betreute Winter Jugendreisen Österreich für sie auch in der Freizeit nie langweilig zu werden.

Die Ferien in einer richtig typischen Winterregion verbringen

Die Alpenregion ist definitiv die richtige Wahl, wenn es darum geht einen passenden Ort für betreute Jugendreisen Winterferien Österreich zu finden. Hier liegt auf jeden Fall Schnee und es gibt zahlreiche Gebiete zum Ski und Snowboard fahren. Es ist natürlich auch wichtig, dass die Jugendlichen jederzeit einen Ansprechpartner haben. Denn solange alles glatt läuft, kein Problem. Doch sollten Probleme auftreten oder jemand krank werden, ist es sicherer, wenn dann jemand da ist, der sich kümmert.

Daher sind alle unsere Jugendreisen Winter Österreich stets mit Betreuung organisiert. Das fängt schon auf der Hinfahrt an. Außerdem ist natürlich eine leckere Vollverpflegung mit inbegriffen. Schließlich wollen die Energiereserven nach einigen Stunden auf der Piste wieder aufgefüllt werden. Die Unterkunft ist auch sehr gemütlich und bietet den nötigen Komfort, um sich so richtig zu entspannen. Unter diesen Bedingungen ist es unerheblich, ob nun vor der eigenen Haustür Schnee liegt oder nicht. Denn es gibt immer die Möglichkeit betreute Winter Jugendreisen Österreich in Anspruch zu nehmen, um sich in das richtige Schneeabenteuer zu stürzen.

betreut  
Betreut.org 4.5 von 5 Sterne basierend aus 808 Bewertungen und 808 Meinungen.